Ein Liederabend  mit Texten von und über Erich Kästner
Kompositionen von Jürgen Pfeiffer



Erich Kästner hat zahlreiche Gedichte geschrieben. Viele Texte sind für das Kabarett vertont worden.
Aus diesem reichen Fundus schöpft dieses Programm nicht. Elisabeth Arend und Jürgen Pfeiffer haben vielmehr Kästners letzten Gedichtband ausgegraben: „Die 13 Monate“

Der Gedichtband erschien bereits 1955, 19 Jahre vor seinem Tod.

„Lyrik voll Schönheit, Duft und Innigkeit und überhaucht von der Wehmut, die viele Werke Kästners atmen“, so charakterisiert  Luiselotte Enderle, Kästners Lebensgefährtin diese Gedichte.

Jürgen Pfeiffer (verstorben am 22.Mai 2014) hat die letzten Gedichte von Kästner vertont, es waren auch seine letzten Kompositionen. Entstanden sind 13 kleine Kunstwerke.

 Die Lieder werden eingerahmt mit Geschichten und Texten von und über Erich Kästner. Gottfried Eberle begleitet Elisabeth Arend am Klavier.

 

Programmabfolge:

 

     1. Koffer, Leibbinden und blonde Locken....

2. Der Januar

3. Ein Kind hat Kummer

4. Der Februar  >  >  >  >  >  >  > (Hörbeispiel oben rechts)

5. Kurz gefasster Lebenslauf

6. Der März

7. Die Entlarvung des Osterhasen

8. Der April

9. Abendlied eines Kammervirtuosen

10. Der Mai  >  >  >  >  >  >  > (Hörbeispiel oben rechts)

11. Die sachliche Romanze

12. Der Juni

13. Begegnung mit Tucho

14. Der Juli

15. Lyrische Hausapotheke im Warschauer Ghetto

16. Der August  >  >  >  >  >  >  > (Hörbeispiel oben rechts)

17. Glückwünsche für Carl Zuckmayer

18. Der September

19. Bücherverbrennungen

20. Der Oktober

21. Stiller Besuch

22. Der November

23. Weihnachten 45

24. Der Dezember

25. Ansprache zum Schulbeginn

26. Der 13. Monat

 

Die 13 Monate

Aktuelle Veranstaltungen